BTS   -    Bewetterung - Wasserhaltung - Sanierung

Die Planung und Durchführung von Maßnahmen im Bereich Bewetterung Technik und Systeme, sowie Wasserhaltung und Grundwassersanierung gehören seit Gründung der BTS im Jahr 1991 zu unserem Leistungsspektrum.

 

Eine Bewetterung ist ein systemtechnische Wechselatmosphäre innerhalb eines definierten Raumes mit optionaler nachfolgender Neutralisation. Leichter verständlich: Mittels einer Zelteinhausung wird die schadstoffbelastete Innenluft abgesaugt und über Aktivkohlefilter gereinigt. Die Dimensionen einer Bewetterung können beeindruckend sein: Zelte mit einer Grundfläche von 100 x 50 m und einem Luftaustausch von 100.000 m³/h sind keine Seltenheit. Aber auch kleine Maßnahmen werden von uns gerne realisiert.

 

Wasserhaltung und Grundwassersanierung sind systemtechnische Wasser-reinigungsmaßnahmen, die überwiegend auf stillgelegten Industriegebieten oder ehemaligen Fabrikgeländern vorgenommen werden.

In der heutigen Sanierungspraxis sind Grundwässer mit einem sehr komplexen Schadstoffspektrum aufzubereiten. Neben den häufig anzutreffenden Konta-minationen mit leichtflüchtigen Halogenkohlenwasserstoffen sowie aroma-tischen, aliphatischen oder polyzyklischen Kohlenwasserstoffen, für die vielfältige, bewährte Aufbereitungstechniken zur Verfügung stehen, stellen heute beispielsweise Belastungen mit perfluorierten Tensiden (PFT) immer wieder neue Anforderungen an die Weiterentwicklung der Sanierungsverfahren.

BETRANS Sanierungs-Service GmbH

Ein Unternehmen der  Stricker-Gruppe

In Kooperation mit

 

Unsere Leistungen:

  • Bewetterungstechnik und -systeme
  • Zelteinhausung und Service
  • Wasserhaltung und Grundwassersanierung
  • Aktivkohle und Service
  • Genehmigungsmanagement für
    • BImSchG (Bundesimmissionsschutzgesetz)
    • WHG (Wasserhaushaltsgesetz)

 Unsere Zertifikate:

  • Zertifiziert für externe Betriebsbeauftragung für
    • Immissionsschutz
    • Gewässerschutz
    • Umweltschutz
    • Abfallberatung
  • Zertifiziert als Fachbetrieb gem. § 19 i WHG
    • mit Zertifikat für Arbeiten an Behälter und Rohleitungen
  • Sachkunde für Arbeiten in kontaminierten Bereichen
    • gem. DGUV Regel 101-004, 6A (BGR 128, Anhang 6A und 6B)